Hier gehts zur Hallenbelegung/Übersicht der Schulstunden



Unsere Schulpferde:


Wotan


Wotan Wotan


Den grossen hübschen Fuchs kann man als wahres "Urgestein" bezeichnen. Schon viele Jahre ist er Teil unserer RSG-Schulpferde. Über die lange Zeit haben sich einige Kosenamen angesammelt, wie "Wotilas" oder "Wotili", die bei seinem Namen nun wirklich nicht ganz so leicht zu finden sind. Wotan hat viele Fans, die ihn in der Reitstunde sehr gerne reiten. Er ist ein tolles und stets gutmütiges Schulpferd, von dem man viel lernen kann. Bei grossen und kleinen Schulreitern ist er allseits beliebt. Auch bei unserer Mini-Reitstunde ist er jede Woche dabei, worüber sich die Reitschüler sehr freuen. Im Gelände ist Wotan bedenkenlos zu wählen. Brav trägt er seinen Reiter durch den gesamten Ausritt und lässt sich dabei durch nichts aus der Ruhe bringen. Lediglich laute Takte im Musikreiten sind dem sonst eher faulen Hannoveraner nicht ganz so geheuer. Und auch manch neuem Element beim Geschicklichkeits-Trail steht er zunächst misstrauisch gegenüber.
Doch trotzdem macht Wotan alles brav mit. Auch wenn die Kinder der Mainzer Ferienkarte vorbeikommen oder Kinder-Geburtstage bei uns gefeiert werden, ist Wotan für die grösseren Kinder immer mit dabei und alle freuen sich, wenn sie Wotan reiten dürfen. Gerne geniesst es Wotan mit seinen vielzähligen Pony-Freunden draussen zu sein. Dabei versteht er sich mit den anderen Pferden stets gut. Wir sind sehr froh darüber, Wotan nun schon viele Jahre zu unseren Schulpferden zählen zu dürfen! Er ist stets immer ein absolut braves und gutmütiges Schulpferd, von dem alle Reitschüler viel lernen können.

Und dafür lieben wir dich, Wotan!

Mops


Mops Mops


Unser "Dick-Mops" macht mit der riesen Kugel von Bauch seinem Namen alle Ehre. Mit den Kumpels kann unsere Knutschkugel täglich sein Pony-Dasein auf dem Paddock geniessen. Gerne kabbelt er sich auch mal mit ihnen - ganz das freche Pony eben - doch die meiste Zeit geht er mit seinen Freunden durch (vor allem) DICK und dünn. Wenn dann seine menschlichen Freunde an den Paddock kommen, um ihn abzuholen, herrscht die Freude ganz beiderseits. Mops hat viele grosse und kleine Fans. Bei den Führkursen und der Mini-Reitstunde ist er immer mit von der Partie. Alle Kinder freuen sich, wenn sie in der Reitstunde Mops reiten dürfen. Unter dem Sattel erweist er sich auch bei unseren kleinen Reitern als überaus gutmütiges und braves Schulpony, das jedes Kind sicher durch die Bahn trägt.
So verzeiht er auch den kleinsten Anfängern ihre Fehler und trägt diese brav durch die Reitstunde. Gerne wird er von den Kleinsten betüddelt und ausgiebig geputzt. So konnte Mops bereits einen Pferdekostümwettbewerb innerhalb unseres Vereins stolz gewinnen. Ebenso im Gelände gilt er als absolute Lebensversicherung. Selbst unsere kleinsten Pferdefreunde können so wie kleine Erwachsene mit Mops einen schönen und sicheren Ausritt geniessen. Beim Musikreiten marschiert er souverän zum Takt der Musik. Gerne mischt er dabei die Gruppe auch mal von hinten auf - er ist und bleibt eben ein echtes Pony. Bei den Ferienkindern gilt er als tolles Pony für erste Reiterfahrungen. Aber auch unter den grösseren Reitschülern ist die dicke Knutschkugel allseits beliebt. Den Geschicklichkeits-Trail macht Mops sehr brav mit. So kann ihm keines der vielen "gefährlichen" Elemente etwas anhaben. Mops ist nun schon seit einigen Jahren Teil unserer Schulpferdeherde, worüber wir alle, eingeschlossen seiner Pferdekumpels, sehr froh sind!

Und dafür lieben wir dich, Mops!

Mocca


Mocca Mocca


Er gehört zu den Kleinsten in unserer Schulpferdeherde. Bekanntlich heisst es: umso kleiner das Pferd, desto frecher. Auch auf das knuffige Shetland-Pony Mocca trifft das zu, welches mit seiner Löwenmähne in kürzester Zeit einen Platz in vielen Herzen unserer Kids gewonnen hat. Beim Reiten und den dafür nötigen Vorbereitungen, wie putzen, satteln & trensen, ärgert und testet er den Reiter gerne mal - wie es sich für ein waschechtes kleines Pony eben gehört. Dabei ist er aber niemals bösartig! Daher geht er auch regelmässig bei unseren Führkursen und der Mini-Reitstunde mit und bringt dabei den kleinen Reitschülern eine ganze Menge bei. Während dem Führkurs lässt er sich selbst von unseren kleineren Pferdefreunden bedenkenlos führen, putzen und reiten, natürlich mit einigen frechen Tricks inklusive - so wie Mocca eben ist. Aber ebenfalls die fortgeschritteneren Reiter können sich mit Mocca sehr glücklich schätzen. Auch sie können von ihm vieles dazu lernen. Ausritte ins Gelände und das Musikreiten sind für unseren Frechdachs gar kein Problem. Beim Musikreiten trippelt er flott hinter der Gruppe her und macht dabei immer einen guten Job. So ist er bei jeder Kür immer mit Spass dabei. Besonders beim Geschicklichkeits-Trail stiehlt Mocca allen Grosspferden gekonnt die Show.
Jede Station meistert er mit Bravour und freut sich danach natürlich auf eine grosse Menge Leckerlies zur Belohnung für seinen dicken kugelrunden Ponybauch. Auf der Koppel oder dem Paddock ärgert er gerne mal seine pferdigen Begleiter, doch verträgt er sich mit vielen stets gut. Das freche Shetland-Pony muss man mit seiner knuddeligen Art und der flauschigen Löwenmähne einfach gern haben und daher hat Mocca in unserem Verein viele Fans!

Und dafür lieben wir dich, Mocca!



Püppi


Püppi Püppi


Wie die meisten Neuzugänge bekam auch die schöne Tinkerstute bei ihrer Ankunft erst einmal den passenden Namen - sie ist eben eine echte Püppi! Trotz ihres jungen Alters ist sie ein echter Fels in der Brandung. Ob Gross oder Klein - unsere Püppi macht mit ihrem übergrossen Ponyherzen und ihrer herzlichen Art alle ihrer Reiter glücklich!

Sie ist ein absolutes Verlasspferd, ob im Gelände, Dressurviereck, oder beim Trail - Püppi meistert ihre Aufgaben, so gut sie kann und ist dabei stets lernwillig. So unerschrocken wie sie ist wohl keine Zweite, sie trägt ihre menschlichen Freunde immer sicher auf ihrem Rücken, ganz egal, ob es unsere kleinen Reiter sind oder die grossen. Auf ihr wird jede Reitstunde zu einem unvergesslichen Erlebnis.



Und dafür lieben wir dich, Püppi!

Rino


Rino Rino


Rino ist ein bildschöner Wallach, der am 22.03.1999 geboren wurde. Seit Sommer 2016 steht er nun als wunderbares Schulpferd bei der Reitsportgemeinschaft Mainz- Kostheim und hat sich gut eingelebt. Er liebt es, mit anderen Pferden auf dem Paddock zu toben und sich zu wälzen. Besonders gut versteht er sich mit seiner besten Pony-Freundin Püppi. Die beiden geniessen täglich ihre gemeinsamen Paddock-Ausflüge. Rino versteht sich aber nicht nur mit Püppi gut, er verträgt sich auch mit den anderen Pferden. Beim Putzen ist ihm manchmal etwas langweilig, weshalb er zwischendurch mit den Hufen scharrt, um sich so die Zeit ein wenig zu vertreiben.
Rino ist aber stets absolut brav und liebenswert im Umgang und lässt sich gerne verwöhnen. Auch die Kinder der Mainzer Ferienkarte putzen und reiten Rino mit grosser Begeisterung. Er zeigt sich ausnahmslos brav und als tolles Reitpferd. Beim Reiten ist er sehr geduldig mit den Reitschülern und verzeiht ihnen auch gerne ihre Fehler. Er reagiert gut auf Hilfen und ist bequem zu sitzen. Rino ist sehr aufmerksam, er erschrickt zwar ab und zu vor unbekannten Geräuschen, lässt sich dann aber wieder problemlos weiter reiten. Ausserdem ist er sehr verschmust und freut sich immer über Möhren und Leckerlies.

Und dafür lieben wir dich, Rino!

Sancho


Sancho Sancho


Klein aber oho! Unser allerkleinstes Schulpferd begeisterte mit seinem niedlichen Aussehen Gross und Klein sofort. Da er es sich verdient hat und einen noch schöneren Platz gefunden hat ist mittlerweile in Rente und geniesst sein Leben in vollen Zügen!

Toffee


Toffee Toffee


Toffee ist nach Brandenburg umgezogen um dort ein Leben mit viel Platz auf grünen Wiesen geniessen zu köen.

Fino


Fino

Frieda


frieda frieda
...ist mittlerweile auch im Ruhestand, sie darf den Tag jetzt mit ihren Artgenossen verbringen und damit sie uns nicht zu sehr vermisst gibt es an ihrem neuen Wohnort auch weiterhin Pferde und Menschen bei denen sie bestimmt genauso wie früher Unruhe stiftet!

Belmondo


Belmondo Belmondo
Nach langen treuen Jahren im Schulpferdedienst ist Belmondo mittlerweile verdient in Rente und geniesst sein Leben in vollen Zügen!

Maja


Maja


Valid XHTML 1.0 Strict